thumb 20170308 t1 eule 1
 
  Dort wo Eulen und Käuze
sich gute Nacht sagen

Ein nicht alltäglicher Einsatz für die Feuerwehr. Eine Eule im Kamin.

Dies ereignete sich in der Nacht auf Donnerstag in Sankt Georgen in der Klaus.

 
Schon bei der Alarmmeldung trauten die ehrenamtlichen Helfer ihren Augen nicht.

Dort wo Eulen und Käuze sich gute Nacht sagen gelang das nachtaktive Federtier in seine missliche Lage. 


Im Bereich zwischen Erdgeschoss und Keller steckte sie im Rauchfang fest.

Die Hausbewohner hörten immer wieder Geräusche aus dem Kamin und sahen darauf hin selbst nach. 


Mit eigenen Mitteln gelang es ihnen aber nicht dem Vogel zu helfen.

Von der Tierrettung erfuhren sie nur, dass sie die Feuerwehr rufen sollen.

Mit neun Mann und einem Fahrzeug rückten die Florianis aus St. Georgen zum Einsatzort aus. 


Durch viel Fingerspitzengefühl gelang es ihnen dann relativ rasch die Eule zu retten.

Sie wurde ins freie gebracht. 


Außer viel Russ auf den Federn passierte ihr augenscheinlich nichts.

 

Sie flog unverletzt ihrer Wege



Go to top